FTD:Der Osten in 320 Jahren auf Westniveau

Juni 20, 2008

Geduld „Zonen-Gaby“, in nur 320 Jahren bist Du auf „Westniveau!“

Die Meldung des Tages:Der Osten ist in 320 Jahren auf Westniveau.

Juhu, endlich ein Licht am Ende des Horizontes.

Nein, es handelt sich wohl nicht um eine Satire, die Quelle ist seriös:

Die Angleichung der Lebensverhältnisse in Deutschland ist damit faktisch zum Stillstand gekommen. Das Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner im Osten wird von 2007 bis 2009 lediglich von 68,0 auf 68,2 Prozent des Westniveaus steigen. Wenn die Lebensverhältnisse sich auch weiterhin nur in dieser geringen Geschwindigkeit annähern, würde eine Angleichung der Pro-Kopf-Einkommen noch fast 320 Jahre dauern.“

Quelle FTD:Lesebefehl:http://www.ftd.de/politik/deutschland/374843.html?nv=cd-topnews

 

 

 

Advertisements

3 Responses to “FTD:Der Osten in 320 Jahren auf Westniveau”

  1. EWA Says:

    Mensch, der Osten ist wirklich ein Fass ohne Boden. Wieviel Milliarden soll man da eigentlich noch reinpumpen, bis mal etwas geschieht.
    Gibt es irgendeine Region auf der Erde, die so viel Geld in den Rachen gesteckt hat, wo aber so eine geringe ökonomische Aktivität zu beobachten ist? Ich glaube nicht!

    Zum Dank wählen die Ossis dann NPD und riskieren eine dicke Lippe, na klasse!
    Undank ist des Westens Lohn !

  2. Nico Says:

    Vielleicht hätten wir doch damals auf Lafontaine hören sollen und nicht auf Helmut Kohl und Willy Brandt 🙂

    Als unanhängiger eigenständiger deutscher Staat wäre es wohl schneller mit dem Wachstum gegangen.

    Bei Österreich hat es ja auch funktioniert 🙂

  3. ramonschack Says:

    @Nico

    wer auf Lafontaine hört, der hat schon verloren.

    Wir erinnern uns, im Winter 1989/1990, galt folgendes Motte in der damaligen Zone:“Kommt die D-mark nicht zu uns, so gehen wir zu ihr..!“
    Es gab damals keine wirkliche Alternative .

    Was nun den -wirklichen-zweiten deutschen Staat angeht-die artifizielle Alpenrepublik Österreich, nun da wird ja gerne einiges unter den Tisch gekehrt. Nicht nur in der Ökonomie.Aber, wem sag ich das eigentlich!

    Schöne Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s