Das Gladbecker Geiseldrama/Es geschah im August 1988

August 13, 2008

August 1988: Drei Tage die Deutschland erschüttern.

Drei Tage die zwei jungen Menschen das Leben kosten, drei Tage die später viele Fragen aufwerfen, über die Verantwortung und Berichterstattung der Medien, über Polizeieinsätze bei Geiselnahmen, über den „Finalen Rettungsschuß“.

Zum ersten Mal verfolgen die Fernsehzuschauer Live das dramatische Geschehen.

Das Medienzeitalter kündigt sich an.Die Zuschauer sehen in die  Augen der schönen Blondine Silke Bischoff, gerade 18 Jahre alt, die so ruhig, so gefasst wirkt, als ihr der Geiselgangster die Pistole an den Hals hält .

Wenige Stunden später ist sie tot, abgeknallt liegt sie nun unter einer weißen Decke, auf einer Autobahn. Zuvor starb schon ein 15 Jähriger Junge, Emanuele De Giorgi, der Sohn italieninischer Gastarbeiter. Auch ihn sehen die Zuschauer an den Fernsehschirmen, wie er in dem gekaperten Linienbus seine kleine Schwester schützt, wie er später auf dem Boden liegt, das weiße T-Shirt mit den Blutflecken.

Es geschah im August 1988, vor 20 Jahren:

Bitte den Link anklicken:http://de.youtube.com/watch?v=D_qM_zA8mOs

Lesebefehl: http://www.derwesten.de/nachrichten/nachrichten/im-westen/2008/8/13/news-68703148/detail.html

Advertisements

2 Responses to “Das Gladbecker Geiseldrama/Es geschah im August 1988”

  1. Viola Says:

    Oh Weh.20 Jahre ist das schon her? Ich erinnere mich, als wäre es gestern. Wir haben damals in der Schule darüber diskutiert. Die schöne Silke hatte so etwas wie einen Kultstatus. Der/die Mörder sitzen aber hoffentlich noch..?

    LG
    Viola

  2. ramonschack Says:

    Viola, ja die Täter sitzen noch hinter schwedischen Gardinen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s