Noam Chomsky:“Konsum lenkt die Menschen ab“/Anarchosyndikalismus

Oktober 9, 2008

Noam Chomsky, ein herausragender Wissenschaftler, ein utopischer Sozialist und  der wahrscheinlich „meistzitierte Außenseiter der Welt“, wurde von dem Spiegel interviewt.

Ich bin kein großer Anhänger vom Chomsky´s politischen Ideen, er gilt als einer der wenigen Vertreter des Anarchosyndikalismus.

http://de.wikipedia.org/wiki/Anarchosyndikalismus

Red black star flag.svg

Der Anarchosyndikalismus hatte seine große Zeit während des „Spanischen Bürgerkrieges“, in Katalonien und funktionierte ,dort und damals, unter den Bedingungen von Krieg und Blokade, gar nicht schlecht. Noch heute trifft man in Barcelona betagte Zeitgenossen die sich, mit Tränen in den Augen, an diesen kurzen Frühling der Utopie erinnern.  http://de.youtube.com/watch?v=J7y0T3P-AZU&feature=related

Übrigens, nicht Franco zerstörte dieses „Arbeiterselbstverwaltungsparadies“, sonder Stalin. Aus der Sowjetunion ließ er seine Schergen anreisen und die führenden Köpfe dieser Bewegung niedermetzeln. Franco  hatte nur noch die Aufgabe die Trümmer zu entsorgen. 

Es waren und sind nicht die schlechtesten Menschen, die sich für diese Utopie, die ja auf einem völlig naiven Menschenbild beruht, engagieren und engagierten.

Chomskys Äußerungen sind auf jeden Fall lesenswert.  

„Konsum lenkt die Menschen ab“/Lesebefehl:: http://www.spiegel.de/spiegel/inhalt/0,1518,582439,00.html

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s