„Und raus bist DU!“Das ZDF trennt sich von Elke Heidenreich

Oktober 23, 2008

Jetzt ist amtlich, das ZDF hat Elke Heidenreich rausgeschmissen.

Lesebefehl: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,585979,00.html

Unabhängig davon, wie man die Kritik von Frau Heidenreich bewerten möchte, welcher Arbeitgeber könntes es dulden, so von Angestellten öffentlich niedergemacht zu werden?

Heidenreich hatte in einem Beitrag für die „FAZ“ den Ablauf der Gala zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises beklagt und geschrieben, sie schäme sich, beim ZDF zu arbeiten. Sie bot an: „Von mir aus schmeißt mich doch raus“

In diesem Sinne dürfte man die ZDF-Entscheidung, für beide Seiten, als konsequent bezeichnen.

Oder, war Frau Heidenreich etwas zu überzeugt von ihrem Einfluss in dem Sender? Wer weiß das schon?

Abgesehen davon, Gottschalk, Reich-Raniki, Heidenreich hin oder her. Natürlich sollte man sich im Öffentlich-Rechtlichen Fernsehen von einigen Mitarbeitern und Dauergästen in Talk-Show-Formats trennen.

Ich frage mich immer wieder, weshalb Senta Berger beispielsweise ein Dauerabbo als Quasselstrippe in diversen Sendungen besitzt. Warum Alice Scharzer ständig heiße Luft verbreiten darf? Wer will das eigentlich hören und sehen?

Eine Zeitlang war Norbert Blüm auch ein immer wieder gern gesehener Gast, dessen Konterfei mich zum sofortigen Abschalten der Glotze veranlasste.

Diese schwarze Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

Nur Peter Scholl-Latour sollte noch öfter zu sehen sein, der Mann hat wenigstens etwas zu erzählen.

Advertisements

5 Responses to “„Und raus bist DU!“Das ZDF trennt sich von Elke Heidenreich”

  1. NUB Says:

    Genau, einige öffentl.-rechtl. Digitalprogramme dicht machen, dafür PSL TV einrichten, mit 24 Std. Dokus mit dem Herrn Scholl-Latour. 😀

    Und Reich-Ranicki wird Arte-Programmchef, damit die Quoten endlich so sehr abfallen, dass man schon absolut elitär ist, wenn man den Programmplatz von Arte im TV-Empfänger kennt.

  2. Jörg Says:

    Ich weine der keine Träne nach!

  3. Nicolao Coelho Says:

    Ich oute mich:

    Ich sehe gerne Senta Berger

  4. ramonschack Says:

    NUB

    Eine fantastische Idee!

    Jörg

    Meine Trauer hält sich auch in engen Grenzen.

    Nico

    Senta Berger als Talk Show Gast? Bitte nein, wie langweilig!

    Oder, meinten Sie Frau Berger als Schauspielerin, in einem ihrer alten Filme?

  5. Brodaganda Says:

    Unglaublich, wie verkniffen diese ZDF-Leute agieren. In der Privatwirtschaft kann es sich keiner leisten, seinen Arbeitgeber zu kritisieren, klar. Aber die öffentlich-rechtlichen sind keine Privatwirtschaft. Sie sind meiner Meinung nach dazu da, die Meinungsfreiheit (die auch oft genug von wirtschaftlichen Interessen untergraben wird) hoch zu halten. Öffentlich-Rechtliche sollten sich in dieser Hinsicht von privaten Sendern unterscheiden. Aber das wollen sie wohl nicht und genau dann machen sie sich wirklich überflüssig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s