Die Erwartung/Obamas “ Blut, Schweiß und Tränen“-Rede

Januar 8, 2009

Die „Erwartung“ nennt sich dieses berühmte Gemälde des surrealistischen Malers Rickard Oelze.

Mit den Mitteln des Neoklassizismus zeigt der Künstler eine Gruppe von Menschen, die – ihrer Kleidung nach aus dem alltäglichen Leben herausgerissen – einem Ereignis entgegensehen, dessen Charakter zwar unheimlich, aber nicht näher zu bestimmen ist.

Richard Oelze fertigte dieses Bild 1935 an, also zu einer Zeit als sich dunkle Wolken am weltpolitischen Horizont bildeten. 

Ich mußte mich heute an dieses Gemälde erinnern, nach der Rede von Barack Obama.

In einer Art „Blut, Schweiß und Tränen-“ Rede schwörte der Präsident auf harte Zeiten ein, warnte vor explodierenden Arbeitslosenzahlen und einem globalen Niedergang der USA.. 

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,600259,00.html

Advertisements

One Response to “Die Erwartung/Obamas “ Blut, Schweiß und Tränen“-Rede”

  1. EWA Says:

    Obama wird den Ausverkauf Amerikas stoppen und das finde ich großartig!!! Er wird nicht mehr auf sogenannte amerikanische Patrioten hören, die ihren Industrieschrott in den USA gelassen haben und ihr in den USA verdientes Geld in andere Länder investierten, nur damit der Profit für sie selbst noch höher ist. Auf solche Patrioten wird Obama verzichten. Und er hat eine starke Mannschaft ausgewählt, das muss man ihm lassen. Auch wenn ich persönlich für Hillary votiert hätte….

    Und das Geschwätz von manchen Leuten, die Demokraten wären sozialdemokratisch ist absolut hirnrißig. Man kann die Demokraten am ehesten vielleicht mit der FDP oder CSU vergleichen, alles andere ist nonsens.

    Über 30 Jahre hat die USA kaum noch was in ihr eigenes Land investiert und in ihre Menschen…, das wird sich jetzt ändern und das finde ich schon super.

    Obama wird das Geld zusammenhalten.

    Europa kann es sich NICHT leisten, die USA zu verlieren und umgekehrt genauso. Obama wird auch zu Rußland ein vernünftiges Verhältnis schaffen, weil auch Rußland für Europa und die USA wichtig ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s