Herzlichen Glückwunsch! Peter Scholl-Latour wird 85

März 9, 2009

                                      @Ramon Schack

An Wunder glaube ich nur sehr eingeschränkt, an Zufälle fast gar nicht.

Trotzdem läßt sich meine erste Begegnung mit Peter Scholl-Latour, vor etwas über 6 Jahren, als ein wundersamer Zufall beschreiben.

Ich war gerade- nach einem zweijährigen Aufenthalt- aus London zurückgekehrt, wohnte für einige Wochen übergangsweise in Hamburg,  stand kurz vor meinem Umzug nach Berlin, wo ich mich als freier Journalist  etablieren sollte.

Einige Wochen zuvor hatte ich mit dem Büro von Peter Scholl-Latour in Paris Kontakt aufgenommen. Im Auftrag einer Publikation, für die ich heute nicht mehr schreiben würde, bat ich damals um einen Interviewtermin.

An jenem Tag- im Februar 2003- kehrte ich gerade von einem Besuch bei meinen Eltern- im südlichen Schleswig-Holstein- zurück.

Wie es der erwähnte Zufall so will, hatte ich dort eines meiner alten Lieblingsbücher entdeckt und mitgenommen. Es handelte sich um das Buch“Begegnung mit der Islamischen Revolution“ von Peter Scholl-Latour.

Mit diesem Buch in meiner Tasche, traf ich im Regionalexpress am Hamburger Hauptbahnhof ein, wo ich in die S-Bahn umsteigen wollte.

Beim Gang über den Bahnsteig bemerkte ich den abfahrbereiten ICE nach Berlin, zu meiner Linken. Gedankenverloren, eher flüchtig, schaute ich im Vorbeigehen in den Speisewagen.

Dort saß Peter Scholl-Latour, ich erkannte ihn sofort. Geistesgegenwärtig, obwohl der Zug wie erwähnt abfahrbereit war, betrat ich den Speisewagen.

Peter Scholl-Latour saß alleine dort, vertieft in eine Zeitungslektüre.

Ich sprach ihn an, kramte das erwähnte Buch aus meiner Tasche und bat um eine Signatur.

Während Scholl-Latour das Buch signierte, erwähnte ich meine Interviewanfrage an sein Büro. Scholl-Latour schaute interessiert auf, gab mir ohne Umschweife seine Privatnummer in Berlin, mit der Bitte ihn doch persönlich zu kontaktieren.  So geschah es dann auch.

 In den letzten Jahren bin ich Peter Scholl-Latour sehr oft begegnet, war häufig Gast in seiner Berliner Wohnung und führte mit ihm zahlreiche Interviews und Gespräche, die man eher als eine Art Tour d´horizon bezeichnen sollte, die immer ein Genuß waren und sind.  http://www.das-parlament.de/2006/48/DaspolitischeBuch/001.html

Sie haben wenigsten Ahnung von den Dingen!“ sagte mir Scholl-Latour einmal. Ein Kompliment auf das ich wirklich stolz bin. 

Berlin Germany:Peter Scholl-Latour von Ihnen.

Peter Scholl-Latour ist einer der großen Chronisten unseres Zeitalters, eine Reporterlegende, wie es heute nicht mehr viele gibt.

Menschen wie er sind in der Lage, die dramatischen Verschiebungen des globalen Machtgefüges zu schildern, deren Zeugen wir sind, deren Folgen und Auswirkungen aber nur die wenigsten noch  erfassen können.

Sein Leben, welches 1945 beinahe in GESTAPO-Haft enden sollte, war immer auch eine Suche nach den starken Gefühlen, „les Émotions fortes“, wie es die Franzosen ausdrücken würden.

Wer kann schon von sich behaupten, alle Länder der Welt bereist zu haben, unzählige historische Ereignisse aus nächster Nähe erlebt zu haben, beziehungsweise zahlreichen historischen Persönlichkeiten begegnet zu sein?

Prof. Dr.Peter Scholl-Latour feiert heute seinen 85. Geburtstag.“Bleiben Sie so- wie Sie sind„, wünschte ich ihm gerade am Telefon.

 Herzlichen Glückwunsch- Peter Scholl-Latour  

http://www.zeit.de/2008/52/Scholl_Latour?page=3

http://www.bild.de/BILD/news/2009/03/09/peter-scholl-latour-wird-85/ich-glaube-nicht-mehr-daran-dass-der-mensch-gut-ist.html

http://www.phoenix.de/content/phoenix/tv_programm/thema:_peter_scholl_latour_wird_85_/229439

 

  

   

 

Peter Scholl-Latour bei 3 nach 9. Teil 1

Advertisements

2 Responses to “Herzlichen Glückwunsch! Peter Scholl-Latour wird 85”

  1. Markus Oliver Says:

    Ja, ein großer Mann. Ich hätte eigentlich auf ganz anderen Seiten mit einem Beitrag gerechnet.

    Der gute S-L war wirklich gut und einer der ganz großen Journalisten. Der Respekt vor seiner Lebensleistung und dem Alter verbieten es mir näher auf die letzte Zeit einzugehen.

    Heute schalte ich ab, wenn er im Fernsehen auftaucht. Leider, aber er ist manchmal zu verbohrt. Ich glaube auch, dass die Geschwindigkeit der Veränderungen für einen Mann mit seiner Erfahrung ein gewisses Verarbeitungsproblem darstellt.

  2. Rob Says:

    Herr Scholl-Latour ist einer der wenigen aufrechten Journalisten in Deutschland. Er hängt keiner Ideologie an und sagt frei heraus, was er denkt.
    Leider gehört er damit einer aussterbenden Spezies an. Wer heutzutage als Journalist Karriere macht, ist heuchlerisch, stromlinienförmig und schreibt nur, was die Mächtigen hören wollen. Allein die politische Linie des Verlags scheint noch wichtig zu sein. Die Beschreibung der Wirklichkeit oder gar die Suche nach Wahrheit, ist für die meisten Journalisten in den Hintergrund gerückt.
    Die Pressefreiheit, die in Deutschland durchaus vorhanden ist, wird immer durch ökonomische Zwänge und Gefälligkeitsjournalismus überlagert. Hierbei ist Herr Scholl-Latour eine löbliche Ausnahme.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s