Deutsche Bahn:Gekämpft, gehofft und doch verloren! Hartmut Mehdorn gibt endlich auf..

März 30, 2009

                              @Ramon Schack

Hartmut Mehdorn schien zum Schluß wirklich an seinem Stuhl zu kleben, ungeachtet aller Skandale und Skandälchen, nahezu unberührt von den immer lauteren Rücktrittsforderungen.

Jetzt ist es ihm so gegangen, wie einigen kleinen Schulkindern, die in der jüngeren Vergangenheit-von übereifrigen Bahnmitarbeitern- ohne gültige Fahrscheine angetroffen wurden. Hartmut Mehdorn wurde aus der Bahn geworfen, in Form eines Rücktritts.    

http://www.faz.net/s/RubD16E1F55D21144C4AE3F9DDF52B6E1D9/Doc~EC44DD785560F436EA33E1D1F12945A48~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Advertisements

2 Responses to “Deutsche Bahn:Gekämpft, gehofft und doch verloren! Hartmut Mehdorn gibt endlich auf..”

  1. malteherwig Says:

    Mehdorn muß gehen, weil er sich im Parlament wie ein Elefant im Porzellanladen benommen hat, nicht wegen der Datenaffäre. Sein Nachfolger wird Ex-Staatssekretär Alfred Tacke, die „Notbremse aus Niedersachsen“. Der weiß, wie man mit Politikern umzugehen hat.

    http://malteherwig.wordpress.com/2009/03/30/mehdorns-nachfolger/

  2. ramonschack Says:

    Lieber Herr Herwig,

    danke für die Ergänzungen. Glückwunsch auch zu diesem Interview, sehr amüsant!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s