Berlin-Kreuzberg-1.Mai 2009

Mai 1, 2009

                               @Ramon Schack

 

 

 Berlin-Kreuzberg, 1. Mai 2009

Berlin Germany:Kreuzberg 1th of May von Ihnen.

Kaiserwetter in Kreuzberg, Sonnenschein und blauer Himmel. Auf den Straßen dichtes Gedränge, Volksfestatmosphäre, mediteranes Lebensgefühl, die Cafés und Bars, die türkischen, arabischen und indischen Restaurants, sind gut besucht. Berlin brummt, trotz Rezession. In dieser Stadt ist man es ja  gewohnt Krisen zu überwinden, Mauern einzureißen, aus wenig viel zu machen. Ein babylonisches Sprachengewirr liegt in derLuft, flankiert von den Gerüchen der multikulturellen Gastronomie, der Musik, dem Lachen und Rufen… 

Kreuzberg feiert sich selbst, präsentiert sich stolz den Besuchern.Von einer revolutionären Grundstimmung, von drohendem Aufruhr, ist nichts zu spüren.Obwohl die Angehörigen des „Schwarzen Blocks“, die sogenannten Autonomen, Dauerstudenten und Sprößlinge des Bildungsbürgertums, alles bestreitend außer den eigenen Lebensunterhalt, krampfhaft versuchen die Passanten zu indoktrinieren, ideologisch aufzuwiegeln.. 

Kreuzberg ein Frühlingsmärchen? Nun, so ganz stimmt die Idylle nicht, gestern, während der sogenannten Walpurgisnacht,kam es zu kleinen, zu erwarteten, Zusammenstößen.

Im benachbarten Friedrichshain, dort wo die Autonomen inzwischen wie Nazis agieren und türkische Restaurants mit Buttersäure attakieren, mußte Berlins Innensenator Dr.Körting kürzlich die Flucht ergreifen.http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/so-verlief-koertings-flucht-article443826.html

Advertisements

2 Responses to “Berlin-Kreuzberg-1.Mai 2009”

  1. WaschechterBerliner Says:

    Die Radikalisierung in den politischen Auseinandersetzungen zwischen rechts und links macht vielen Bürgern in unserem Land große Sorgen. Wer Gewalt und Terror auf Deutschlands Straßen praktiziert, muß endlich konsequent in die Schranken gewiesen werden. Wer die im Grundgesetz verankerte Versammlungs – und Redefreiheit gewaltsam mißachtet muss eine „wehrhafte Demokratie “ erfahren und die Konsequenzen seines verfassungsfeindlichen Tuns aufgezeichnet bekommen.

    Mittlerweile ist es Tradition das die Linke überall in Deutschland und das nicht nur am 1. Mai oder den Chaostagen randaliert und sich Schlachten mit den Ordnungskräften liefert. Es wird endlich an der Zeit , das die Politik dafür sorgt das die politische Gewalt auf Deutschlands Straßen verschwindet.

  2. Anti-Berliner Says:

    hohles Totalitarismus-Geschwafel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s