Ich wechsle, also bin ich…..

Mai 15, 2009

                                              @Ramon Schack

Die politische Szene der Bundesrepublik gleicht dieser Tage teilweise einem Swingerclub.

In kürzester Zeit wechselten diverse Politiker, vor allem aber Politikerinnen, das Parteienbett, vollzogen einen Partnertausch, wagten einen Seitensprung.

Ob es an den milden Frühlingstemperaturen  liegt, den damit verbundenen Hormonausschüttungen, oder gar mit den bevorstehenden Urnengängen, in diesem Superwahljahr 2009?

Man weiß es nicht genau, die jeweiligen -öffentlich geäußerten- Begründungen, klingen aber alles andere als glaubwürdig, sondern eher vorgeschoben.

Es ist ja nichts dagegen einzuwenden, seine politische Meinung zu ändern, oder gar die Partei zu wechseln. Frei nach dem Motto, „nur wer sich ändert, bleibt sich treu“.

Allerdings sollten die Damen und Herren Abgeordneten sich dieser Tage eher mit der Bewältigung der schweren Wirtschaftskrise beschäftigen, als mit sich selbst.

Das Wechselsyndrom begann vor einigen Tagen- im Abgeordnetenhaus von Berlin. Eine Abgeordnete der SPD wechselte zu den Grünen. Dann trat ein Parlamentsmitglied der Linken aus seiner Partei aus und gefährdete damit die Mehrheit des rot-roten Senats in der Hauptstadt. Lesen Sie dazu auch: https://ramonschack.wordpress.com/2009/05/05/6020/

Wenig später wechselte eine Abgeordnete der Grünen zur SPD und rettete damit wieder die zuvor gefährdete Machtbalance des rot-roten Senates. http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2009/0515/berlin/0020/index.html

Mit dem Übertritt von  Sylvia-Yvonne Kaufmann, von der Linken zur SPD, nahm diese Entwicklung ihren bisherigen Höhepunkt.

Die renomierte Europa-Politikerin war nach eigenen Angaben nicht mehr bereit, den populistische Anti-Eu-Kurs der  Linken mit zu tragen.. 

http://www.faz.net/s/Rub4D092B53EEAA4A45A7708962A9AD06AF/Doc~EA85447C748084B23912E894949A954A4~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Advertisements

One Response to “Ich wechsle, also bin ich…..”

  1. EWA Says:

    Frau Kaufmann, wir sind ja alles lupenreine Demokraten.Wenn wir nicht mehr nominiert werden, dann wechseln wir halt die Partei. Eine fadenscheinige Begründung fällt uns schon ein. Schon klappt es wieder mit dem Sitz im Parlament. Wer verzichtet schon gerne auf gutes, leicht verdientes Geld. EU- Parlament oder Peng. Wer braucht das schon.Hat ja eh nichts zu melden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s