Text des Tages:Das Zeitalter der Angst

Mai 17, 2009

Warum die schlimmsten Schmerzen der Jugend unerwähnt lassen?Die Prinzen der Phantasie, die alles riskieren, um die Geliebte zu retten, wissen Bescheid:

Sie sind nicht so jung , wie sie aussehen. Jugend bedeutet;immer am Rand sein, bereit,den Persönlichen Anruf aus großer Weite entgegenzunehmen, die leise Stimme, die die Zeichen der Zukunft beschreibt.

Aus dem Nichtkennen kommt die Furcht, die wir kennen. Es ist spät.

Wird man jemals nach uns verlangen?

Sind wir ganz einfach unerwünscht?

Wystan Hugh Auden, aus:Das Zeitalter der Angst 1947

http://de.wikipedia.org/wiki/W._H._Auden

Advertisements

One Response to “Text des Tages:Das Zeitalter der Angst”

  1. S. Says:

    hhmm das ist sehr schön. Toll ausgesucht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s