20 Jahre nach dem Mauerfall/Kein Ende der Geschichte

November 9, 2009

                                          @Ramon Schack

Gelegentlich, wenn ich jüngeren Zeitgenossen von der Zeit des Mauerfalls erzähle, also jungen Menschen um oder nach 1989 geboren, komme ich mir vor wie ein uralter Greis, wie der letzte Erdenbürger, der sich noch erinnert, wie alles einmal gewesen ist.Wenn ich an diese Zeit zurückdenke, vor 20 Jahren, vor fast einem halben Leben, fällt es mir schwer- diese damalige Aufbruchsstimmung und Euphorie in Worte zu fassen.

In Zeiten historischer Umbrüche, sind die irrationalen Momente am faszinierendsten. Die Revolten, die Ausbrüche kollektiver Emotionen, die Zerstörungswut, die Eruptionen, ihre verblüffenden Ursachen-oft Belanglosigkeiten- als Auslöser. Die plötzliche Freisetzung mächtiger, lange aufgestauter ,Energien. Und wie dann alles wieder in sein altes Bett zurückkehrt, wie der Strom langsamer wird… Ich bin dankbar, die Ereignisse von 1989,  im richtigen Alter, am richtigen Ort, erlebt zu haben

Das folgende Jahrzehnt , unmittelbar nach dem  Mauerfall von Berlin ,die 1990 er Jahre, lagen wie ein funkelndesVersprechen vor uns. Freier, lebendiger, hedonistischer und optimistischer, als die meisten Dekaden davor und danach es sein konnten -oder sein werden.

Ich gebe es gerne zu, ich habe  dieses Jahrzehnt geliebt.

Heuten wissen wir es, spätestens seit dem 11. September 2001, es war nur eine Auszeit der Geschichte.

 Die These des amerikanischen Politologen Fukuyama vom „End of History“, nach der sich Marktwirtschaft und Demokratie weltweit ausbreiten würden, keine Kriege mehr geführt werden, die globalisierte Menschheit in einer Art Brave New World- per Mausklick- zusammenwächst, überwacht von einer Pax Americana, hat sich als gravierende Fehldiagnose entlarvt. Es gibt kein Ende der Geschichte. Gerade deshalb sollten wir uns gut an den  9. November 1989 erinnern.

Lesebefehl“Das Wunder von Berlin:http://www.faz.net/s/RubA91992BFFBF84DB3B4EBE604A92D275B/Doc~E2F08308923434E6797EC32449B1A1674~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Advertisements

One Response to “20 Jahre nach dem Mauerfall/Kein Ende der Geschichte”

  1. EWA Says:

    Volle Zustimmung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s