Jung tritt zurück

November 27, 2009

                                @Ramon Schack

Es war ja zu erwarten. Franz Josef Jung tritt zurück:

http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/jung-tritt-zurueck/

Advertisements

5 Responses to “Jung tritt zurück”

  1. Thomas Says:

    …und die frei werdenden Posten werden schnell mit ähnlich kompetenten Personal besetzt…


  2. also, Sieg nach Punkten errungen…

    ein eindeutiger Fehler der deutschen Truppen: Bombardierung trotz Nachfragens ohne unbedingte Notwendigkeit angeordnet – und dann nicht rechtzeitig Asche aufs Haupt gestreut…

    was nun?

    Rückzug und entspanntes USA-Bashing aus der Etappe?

    schon geeignte „iranische“ Afghanen für eine geregelte Übergabe gefunden oder besser doch die „gemäßigten Taliban“?

    wie darf man sich die „Rückkehr der Realpolitik“ vorstellen?

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2009/08/25/die-ruckkehr-der-realpolitik/

    aber trotz aller Irrtums-Bitterkeit – ich als „Neocon“ wünsche euch alles beste – wenn es zu einem besseren Ergebnis führt, habe ich kein Problem, gründlich ungerecht gehabt zu haben.

    wenn´man die edlen Wilden auf Karl May.Manier

  3. Thomas Says:

    …schon gesehen…

    UvdL als Arbeitsministerin ist immerhin ein ehrliches Lehenspostengeschiebe ohne verlogene Kompetenzbegründungen. Und mein erster Eindruck von K. Köhler ist so etwas wie das christdemokratische Äquivalent zu Andrea Nahles…

    Merkel-II betreibt ein noch schlimmeres reagieren anstatt agieren, als es selbst unter Schröder-I/II-Regierungen gab.
    Am Anfang hatte ich ja noch das naive Hoffnungspflänzchen, dass zumindest in der FDP der „liberale-Werte-Flügel“ sich wenigstens ab und zu gegen den Klientelflügel durchsetzen könne. Aber jetzt, nach SWIFT und dem USt-Vorstoss fürs Gastgewerbe (mal gucken, was noch kommt http://tinyurl.com/ylk4l7z), ist das Pflänzchen auch verkümmert.

  4. ramonschack Says:

    Aron..

    Das mag ich an Dir, die Bereitschaft offen zu bleiben. Die Neocons sind natürlich total gescheitert, auch gemessen an den eigenen Ansprüchen.

    Thomas

    Die Lage ist ernst aber nicht hoffnungslos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s