Der Turmbau zu Dubai/Das höchste Gebäude der Welt wurde eröffnet

Januar 4, 2010

                      @Ramon Schack

Die babylonischen Luxustürme der Golfemirate, unter Führung von Dubai, wetteifern erfolgreich mit der einst atemberaubenden Skyline von Manhattan , sowie den Wolkenkratzern in den  Metropolen des Westens, Ostasiens und Ozeaniens.

FOTO:Der Turmbau von Dubai

Mit spektakulären Projekten- flankiert von einem  brillanten Marketing- war das Emirat Dubai in Rekordzeit von einem verschlafenen Nest zur feinsten arabischen Adresse für Immobilien- und Finanzgeschäfte aufgestiegen.

Scheich Mohammed bin Raschid al-Maktum verstand es, die Investoren in sein Reich zu locken, die Träume des internationalen Tourismus zu beflügeln und  den Neid seiner Nachbarn zu wecken. Dubai erschien wie ein Märchen aus Tausendundeine Nacht.

Inmitten seiner schlimmsten Krise, wurde in Dubai das Burj Khalifa, das aktuell höchste Gebäude der Welt eingeweiht. Lesebefehl: Giganten der Städte: http://www.handelsblatt.com/technologie/forschung/rekordverdaechtige-hochhaeuser-giganten-der-staedte;2298583

Fireworks at opening ceremony of Burj Khalifa

Advertisements

2 Responses to “Der Turmbau zu Dubai/Das höchste Gebäude der Welt wurde eröffnet”

  1. Jörg Says:

    Einfach nur schön!

  2. Chris Says:

    Wer wie ich vor einigen Tagen – leider vor der Eröffnung – vor dem Burj Dubai stehen konnte, der kann sich wirklich nicht eines grossen Respekts vor der Leistung Dubais versagen. Es wird immer die Besserwisser geben, die den Turmbau zu Babel oder Grössenwahn damit assoziieren, aber man kann letztendlich nur raten: fahre hin, erlebe es. Wenn man sich einen Funken Objektivität bewahrt hat, wird man dann anderer Meinung sein. Dubai ist eine mögliche Vision eines Landes, dem die natürlichen Resourcen ausgehen. Man mag kritisieren – aber welche Visionen haben wir in Deutschland? Wieviele Billionen Staatschulden haben wir angehäuft und was haben wir davon bekommen ausser nicht funktionierender Umverteilung, schlechten Ausbildungsbedingungen für unsere jungen Menschen, Rückfall in Forschung und Entwicklung und einer reinen Pseudo-Wachstumsphilosophie unserer Politiker? 80 Milliarden Staatschuld in Dubai mag viel erscheinen, aber als Investition in die Zukunft eines Staates ist das gutes angelegtes Geld. In 20 Jahren wird man zurücksehen und sich fragen, warum wir uns nicht auch eine Vision ausgewählt haben, die wir kontinuierlich verfolgen, es gäbe wahrlich genug

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s