USA:Zur Lage der Nation/Obama beschwört die innere Stärke Amerikas

Januar 28, 2010

 

                                    @Ramon Schack

Daß den USA in der Stunde schwerster Bedrängnis die rettende Heilsgestalt unter den Zügen eines dunkelhäutigen Staatsbürgers- mit einem für viele Amerikaner verdächtig klingenden Namen- erstand, daß dieser 44.Präsident Barack Hussein Obama von seinen Bewunderern in aller Welt wie ein Messias gefeiert wurde, deutet auf eine historische Wende hin, an der gemessen der Anschlag auf das World Trade Center von Manhattan zu einer Randnotiz der Weltgeschichte schrumpft. 

Die Debatte darüber, wer Barack Hussein Obama wirklich ist, welche Form von „changes“ er tatsächlich erzwingen will und kann, wird andauern und unweigerlich an Brisanz gewinnen. Die Euphorie ist inzwischen schon einem ernüchterndem „Backlash“ gewichen, basierend auf der anhaltenden düsteren Wirtschaftslage, flankiert von hoher Arbeitslosigkeit.

In seiner mit  Spannung erwarteten Rede zur Lage der Nation, beschwörte Präsident Obama gestern die innere Stärke Amerikas

http://www.nzz.ch/nachrichten/international/usa_obama_state_of_union_rede_kongress_lage_nation_1.4667741.html

Advertisements

One Response to “USA:Zur Lage der Nation/Obama beschwört die innere Stärke Amerikas”

  1. Ronya Says:

    Ich finde, dass die Menschen einfach zu viele Erwartungen an Barack Obama gestellt haben, da Amerika und der Rest der Welt in einer schwierigen Wirtschaftsphase standen und George W. Bush Amerika in Grund und Boden regiert hat. Wer hohe Erwartungen hat, hat am Ende auch mehr zu meckern. Obama ist genauso ein Mensch wie wir und kein Gott, der die Welt von jetzt auf gleich verbessert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s