Von Jungendsünden sprach der NPD Vorsitzende Udo Voigt,   als ich ihn einmal auf die Gewaltbereitschaft der sog. Freien Kameradschaften ansprach.

Voigt hatte sich auf ein gewagtes Spiel eingelassen, als er die NPD für dieses Milieu öffnete.

Die Wahlerfolge der Vergangenheit ließen innerparteiliche Kritiker dieser Entwicklung verstummen.

Inzwischen kämpft Voigt um sein Überleben als Parteivorsitzender, wobei die katastrophale finanzielle Ausgangssituation der NPD die Ursache ist.

Vielen militanten Kämpfern- aus dem Milieu der freien Kameradschaften-ist die NPD inzwischen zu angepasst.

In Passau kam es zu einen Mordanschlag auf den dortigen Chef der Polizei.

Lesen Sie dazu auch.http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bayern-entsetzt-neonazi-attentat-auf-polizeichef;2109271

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s